Oswald Flip – Fünf.Pfund.GerocktesRSS-Feed für Beiträge RSS-Feed für Kommentare

Archiv für July, 2008

Es ist soweit!!! Umzug in den neuen Proberaum!

Endlich! Gestern haben wir unser neues Domizil bezogen. Nicht weit entfernt vom alten Drecksloch Proberaum haben wir jetzt genug Platz, um an unserem Repertoire zu feilen oder uns neue Songs auszudenken.

Die Menge an zur Verfügung stehendem Raum ist gigantisch. Zwei Bands in einem Raum und trotzdem hat jeder noch Auslauf. Dazu ein Klo, eine Teeküche – was will man mehr! Stören tun wir dort sicher auch keinen, weil wir aus den Fenstern direkt ins Grüne sehen. Teppichboden, feste Wände, zuverlässiger Strom… hat schon fast nix mehr mit Rock’n’Roll zu tun… aber was soll’s – wir werden ja schließlich auch älter.

Noch ein Pluspunkt: Keine 50 Meter zu Fuß ist unsere neue Stammkneipe im Soccer-Park, die “UnschlagBar“. Unter Bäumen auf großen Kissen sitzen, der Bach plätschert im Hintergrund, dazu ein kühles Blondes aus dem Glas. Eieieiei, was geht’s uns gut.

Aber seht selbst:

2 Kommentare

Rock-Musik ist gesund!

Das hat Rolf schon immer gewusst, danach hat er sich nämlich sein Instrument ausgesucht. Wie BBC berichtet, haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass Rock-Schlagzeuger eine bessere Fitness als Premier-League-Spieler aufweisen müssen. Die müssen nur einmal pro Woche kicken, Drummer auf Tour jeden Tag. Dabei verlieren sie zwischen 400 und 600 Kalorien.

OK, die Oswald-Flip-Tourneen sind noch nicht so ausgedehnt, aber dann würde uns unser Rolf ja ganz vom Fleisch fallen…

Bisher keine Kommentare

Proberaum: Das haette er sein können.

Moin, Moin,

und wieder etwas aus unserem Archiv. Auf unserer Proberaumsuche ergab sich die Moeglichkeit, diese Traumvilla anzumieten. Wir haben kurz gezoegert, dann erschien sie uns als unangemessen komfortabel. So wie es aussieht, hat unsere Suche jedoch ein Ende. Demnächst mehr!

Ein Kommentar

Wunnebar: Der neue Oswald-Newsletter!

Damit Ihr in Zukunft immer bestens informiert seid, auch ohne diese Website dauernd zu besuchen (oder als RSS-Feed zu abonnieren) könnt Ihr ab jetzt den Newsletter abonnieren!

Darin schicken wir Euch gerne die neuesten News über Oswald, neue Songs, Auftrittstermine und alles, was Euch sonst noch so interessieren könnte. Zum Beispiel packende Reportagen über das Hobby von Bernd’s Vater – dem Sammeln von Deorollerkugeln (kein Witz!). Oder auch mal einen der vielen Witze, die wir uns in den Probenpausen erzählen – natürlich nur, wenn sie jugendfrei sind. Oder einen Bericht über den Umzug in den neuen Proberaum (ja, wir haben tatsächlich einen gefunden!).

Also: tragt Euch schnell in der Box rechts ein und wir spammen Euch zu! 😉

Bisher keine Kommentare

Historisches Dokument wieder aufgetaucht!

Beim Aufräumen meiner E-Mails fand ich eine Mail, die ich am 22. März 2007 an Rolf Pauw geschickt habe. Das war der Anfang von Oswald Flip:
Von: Bernd Sangmeister [mailto:bernd@sangmeister.de]
Gesendet: Donnerstag, 22. März 2007 22:26
An: Rolf Pauw

Betreff: Musi aber jetzt 'mal

Rolf!

Wenn wir weiter nur über das Musik-Machen reden, könnte es passieren, dass wir alt und gebrechlich werden, unsere Kinder eine Band gründen, zusammen Stars werden. Und dann? Dann stehen wir im Publikum und sagen "Ich hätt' ja auch soooo Lust, wieder zu spielen!" So geht das dann, bis wir nicht mal mehr Kazoo für uns alleine spielen können.
Es muss etwas passieren!
Daher hier mein Repertorie-Vorschlag:
-- Link wurde entfernt --


Lead-Sheets kann ich zur Not auch zur Verfügung stellen, gibt's aber auch über Google.

Wir brauchen mindestens noch einen Bassisten, ziemlich sicher noch einen Gitarristen und evtl. einen Keyboarder. Du sagtest, die kennst Du? Und Dein Schlagzeug steht in einem Raum, wo man Krach machen kann? Und genug Platz ist?
Wann treffen wir uns?

Grüße,

der bernd,-
In der nächsten Folge von Oswald Flips Band Historie (OFBH): Die Antwort von RP!

Ein Kommentar

Unterwegs

Und hier isser: Der erste Song aus der Feder von Oswald Flip! Entstanden, wie es im Leitfaden für Rockstars empfohlen wird: Holger schlägt eine Harmonienfolge vor, die in der Band weiter ausgearbeitet und strukturiert wird, Rolf baut den Groove darunter, Olli textet und Bernd macht die Melodie drüber. Absolutes Teamwork!

Wir freuen uns auf Eure Kritiken!

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

2 Kommentare